Share

Fasching Steinwiesen

Dass Steinwiesen eine Festung in Punkto Fasching ist, kann man schon an der Vielzahl und der Vielfalt an Faschingsveranstaltungen erkennen. Sicher ist der Umzug am Faschingssonntag der Höhepunkt der Session, aber in den Wochen vorher jagt ein Highlight das nächste. Nachdem der Radballerfasching am 13. Januar den Auftakt mit der Band „Friends“ und dem Motto „Apés Ski“ bieten wird, geht es Schlag auf Schlag weiter. Einen „Wild Wild West -Fasching“ mit Indoor Saloon mit Westernblasmusik des MV Steinwiesen und mit Classic Rock der Hammerband „Blind-Date“, stellt die „F.I.G.G.E.N-Crew am 20. Januar auf die Beine. Beim Fußballer-Fasching (3. Februar) und beim Kriegertanz (10. Februar) werden die „Ghostriders“ und die Motto-Bars begeistern und den Faschingsausklang am Sonntag nach dem Umzug in der „Rodachperle“ gestalten die Besucher sicher wieder hervorragend selbst.

Viele Überraschungen erwarten die Faschingsnarren aus nah und fern bei den beiden Büttenabenden am 26. und 27. Januar. Sketche, Büttenreden, fesche Gardemädchen und stramme Elferräte – es ist für jeden etwas dabei. Prinzessin Tamara I. und Prinz Sven I. laden hierzu herzlichst ein. Und wer noch keine Karte geordert hat, der wende sich an den „Präsidenten-Fritzla“ Wieland Beierkuhnlein, da geht immer noch was. Es wird wieder viel über das aktuelle Ortsgeschehen zu hören geben und so manchen Politiker oder Vereinsnarr en zieht man buchstäblich durch den Kakao. Beim Generationen-Büttennachmittag am 28. Januar stehen dann vor allem die Kinder im Mittelpunkt und zeigen, was sie so alles drauf haben. Prinzessin Lisa I. und Prinz David I. sind schon ganz gespannt auf das bunte Programm.